Liebe Patientinnen und Patienten,

Zu Ihrem eigenen als auch unserem Schutz vor einer möglichen Ansteckung mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bitten wir Sie nachfolgende Punkte unbedingt zu beachten:

  • Sollten Sie Symptome eines Atemwegsinfektes oder grippalen Erkältung wie Husten, Schnupfen, Fieber und Gliederschmerzen haben, bitten wir um vorherigen telefonischen Kontakt. Bitte nicht eigenständig die Praxis betreten!
  • Falls sie vor 14 Tagen im Ausland (inklusive RKI-Risikogebiete wie Landkreis Heinsberg in NRW) waren, bitten wir um vorherigen telefonischen Kontakt. Bitte nicht eigenständig die Praxis betreten!
  • Wir bitten (falls möglich) auf Begleitpersonen, Kinder und Erwachsene, zu verzichten, um die Anzahl an Kontaktpersonen gering zu halten.
  • Patienten über 65 Jahre oder Patienten mit einem besonderen Gefährdungsrisiko (z.B. transplantierte oder immungeschwächte Patienten) sollten nur in sehr dringlichen Fällen in die Praxis kommen.
  • Wir versuchen auch Telemedizin zu betreiben: Schreiben Sie uns gerne eine Email oder rufen Sie uns gerne diesbezüglich an.
  • Aufgrund der aktuell hohen Anzahl an Telefonaten und eingehender Emails, kann es leider zu längeren Wartezeiten am Telefon oder auch zu einer verzögerten Emailantwort kommen. Es werden aber alle Anfragen beantwortet! Bitte haben Sie Geduld!
  • Halten Sie bitte auch in unserer Praxis den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern, sowie die allgemeinen Hygieneregeln ein.

Wir sind weiterhin täglich für Sie da!

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Ihr Praxisteam Xuming Li

 

 

COVID-19-Krankheit

In einigen medizinischen Fachliteraturen wurde beschrieben, dass die Kombination von traditionelle chinesischer Medizin (TCM) und Westlicher Medizin Symptome von PatientInnen mit leichtem COVID-19-Verlauf wirksam lindern kann. Die Erfahrung aus China, hat in einigen Studien gezeigt, dass die TCM, vor allem die Zubereitung und Einnahme von Dekokten,  einen Vorteil gegenüber der westlichen Medizin hat, in Hinblick auf die Überlebensrate, Verlauf und Langzeitschäden.

Die traditionelle chinesische Medizin hat sich vor Allem auf die Prävention spezialisiert, während dagegen die westliche Medizin Ihren Schwerpunkt auf die Therapie gesetzt hat.

Zum einen stehen uns die Moxibustion, Akupunktur wie auch die Zubereitung von Dekokten zur Verfügung.  Letztere senden wir Ihnen auch gerne über den postalen Weg zu.